Programm 2014

 

Neben dem Ton der Zupfinstrumente sorgen mit Flöte, Gesang, Marimbaphon und Percussion zahlreiche Klangfarben für Abwechslung. Auch die ausgewählten Werke versprechen einen vielsaitigen Abend:Im ersten Teil des Konzertes erklingt klassische Musik, u.a. von Alessandro Marcello und Ferdinando Carulli. Nach der Pause werden bei den Vivaldis mit dem Hexentanz von Francesco Civitareale die Saiten verhext. Auch sonst widmet sich der zweite Teil der neueren Musik mit einem russischen Zigeunerlied sowie Songs von Christina Aguilera und den Weather Girls.